Berlin (AFP) Amnesty International verlangt mehr Hilfe für traumatisierte Folteropfer in Deutschland: In der Bundesrepublik müssten mehr Therapieplätze geschaffen werden, forderte die Organisation am Dienstag in Berlin anlässlich des internationalen Tags zur Unterstützung von Folteropfern am 26. Juni. "Die Zahl der Flüchtlinge steigt und viele davon sind durch Krieg und Folter traumatisiert", erklärte die Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland, Selmin Caliskan.