Hamburg (AFP) Die Staatsbeihilfen für das neue britische Atomkraftwerk Hinkley Point C dürften nach Einschätzung des Ökostromanbieters Greenpeace Energy weit höher ausfallen als bislang angenommen. Auf Sicht von 35 Jahren könnten sich "allein die staatlich garantierten Vergütungszahlungen" für den Meiler auf 108 Milliarden Euro summieren, erklärte das Unternehmen am Dienstag unter Bezug auf eine Analyse des Instituts Energy Brainpool. Anfang März hatte der Ökostromanbieter von 22 Milliarden Euro gesprochen.