Wiesbaden (AFP) Die Zahl der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst hat sich wegen eines Personalanstiegs in Kitas und Hochschulen leicht erhöht. Ende Juni 2014 arbeiteten rund 4,65 Millionen Menschen im Öffentlichen Dienst und damit 17.300 oder 0,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. An kommunalen Kindertageseinrichtungen gab es demnach ein Plus von 6,4 Prozent, an den Hochschulen erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um 3,3 Prozent.