Berlin (AFP) Nach der umstrittenen Festnahme des ägyptisch-britischen Journalisten Ahmed Mansur in Berlin arbeitet die Bundesregierung intensiv daran, mögliche Fehler der Abläufe aufzuklären. "Wir sind mit Hochdruck dabei, den Gesamtvorgang aufzuklären", verlautete am Dienstagmorgen aus dem Auswärtigen Amt. Mansur will am Dienstagmittag eine Pressekonferenz in Berlin geben.