Berlin (AFP) Die Gewerkschaft Verdi hat in der dritten Streikwoche bei der Deutschen Post den Ausstand erneut ausgeweitet. Am Dienstag hätten sich bundesweit rund 31.000 Beschäftigte des Unternehmens daran beteiligt, erklärte Verdi in Berlin. Betroffen sind der Gewerkschaft zufolge die Paket- und Briefzustellung sowie die Sortierzentren. Die Post sprach dagegen von etwa 26.300 Streikenden, was ungefähr dem "Niveau der Vortage" entspreche.