Brüssel (AFP) Nach der Ankündigung Ungarns, keine Flüchtlinge mehr aufzunehmen, hat die Europäische Union eine "sofortige Klarstellung" verlangt. Eine Sprecherin der EU-Kommission sagte am Dienstag in Brüssel, die Regierung in Budapest habe erklärt, sie habe die Aussetzung des Dublin-III-Abkommens aus "technischen Gründen" ausgesetzt. "Die Kommission hat Ungarn zu einer umgehenden Klarstellung über die Art und das Ausmaß des technischen Fehlers aufgefordert", fügte sie hinzu.