Brüssel (AFP) Das Ende der umstrittenen Roaming-Aufschläge für Handy-Telefonate im Ausland ist nach den Worten von EU-Digitalkommissar Günther Oettinger wohl in Sicht: "Ab dem zweiten Quartal 2017 könnten die Roaming-Gebühren in der EU wegfallen", sagte Oettinger nach Angaben der EU-Kommission am Montagabend in Bonn. Darauf würden sich EU-Kommission, die Regierungen der 28 Mitgliedsländer und das europäische Parlament "wahrscheinlich schon sehr bald einigen", fügte der deutsche EU-Kommissar hinzu.