Catania (SID) - Wegen des Verdachts auf Spielmanipulationen zugunsten des italienischen Fußball-Zweitligisten Catania Calcio hat die Polizei Klubchef Antonino Pulvirenti und sechs weitere Funktionäre der Sizilianer festgenommen. Durch die mutmaßlichen Bestechungen soll Catanias Führungsriege in der abgelaufenen Saison versucht haben, den Klassenerhalt des früheren Erstligisten auf illegale Weise sicherzustellen. Im Zuge der Ermittlungen führten die Fahnder in mehreren italienischen Städten Razzien durch.

Catania vermied den Sturz in die Drittklassigkeit mit zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge, nachdem der Klub aus den letzten fünf Saisonspielen nur zwei Zähler geholt hatte. Einen der beiden Punkte sicherte Catania am letzten Spieltag durch ein 0:0 bei Liga-Champion und Aufsteiger Carpi FC.