Los Angeles (dpa) - Der US-Rapper Sean Combs, auch bekannt als Puff Daddy oder P. Diddy, ist in einem Uni-Sportzentrum in Los Angeles festgenommen worden. Ihm wird ein Angriff mit einer "tödlichen Waffe" vorgeworfen, angeblich eine Hantel. Verletzt wurde offenbar niemand. Laut US-Medien ist Combs' Sohn Justin Mitglied des Footballteams der Uni. Der Rapper soll sich mit einem Trainer gestritten haben.