Manila (AFP) Wegen der notorischen Verspätungen seiner Züge wird der Betreiber des öffentlichen Schienennahverkehrs in Manila allen Passagieren künftig Entschuldigungsschreiben für die Arbeitgeber ausstellen. Wie die philippinische Regierung am Dienstag mitteilte, sollen die Schreiben den auf die stark veralteten Bahnen angewiesenen Pendlern helfen, wenn sie wieder einmal Stunden zu spät zur Arbeit kommen. Da für eine Modernisierung des Fuhrparks kein Geld da ist, wollen die Behörden auf diese Weise die Wut der berufstätigen Pendler ein wenig mildern.