München (SID) - Die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro ist für Golfstar Martin Kaymer "ein Lebenstraum". Doch der 30-Jährige aus Mettmann weiß noch nicht so recht, "wie ich das einschätzen soll. Die Vorfreude ist zwar schon da, aber es ist noch nicht so richtig greifbar", sagte Kaymer am Mittwoch im Vorfeld der BMW International Open in München-Eichenried.

Man mache sich natürlich schon Gedanken, "obwohl man keine Erfahrung hat. Deshalb fragt man andere Sportler, die schon dabei waren", sagte Kaymer, der sich etwa die Frage stellt, "ob man während des Turniers im Olympischen Dorf wohnt oder ob man ins Hotel geht."

Eine Überlegung sei auch, "ein paar Tage vorher hinzufahren, um die besondere Atmosphäre kennenzulernen - dass man dann beim ersten Abschlag nicht überrascht ist", sagte der zweimalige Major-Sieger. Sicher sei auf jeden Fall, "dass man das Turnier wie ein Major angehen sollte, wenn man gewinnen will".

Und das will Kaymer, wie er bereits am Dienstag bei einem Termin der Deutschen Sporthilfe betonte: "Ich teile mit vielen den Traum von Gold. Ich richte meine Pläne auf das Olympische Turnier im August 2016 aus."