Sofia (AFP) Angesichts der sich seit Monaten hinziehenden Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Gläubigern hat Bulgariens Regierungschef Boiko Borrisow Kritik an der Athen entgegengebrachten Aufmerksamkeit geäußert. "Alle unsere Länder haben Probleme", erklärte Borissow am Donnerstag. Doch dafür bliebe keine Zeit, da bei den EU-Gipfeln "immer Griechenland auf der Tagesordnung" stehe.