Bujumbura (AFP) Wenige Tage vor der Parlamentswahl in Burundi ist der zweite Vizepräsident aus dem seit Wochen krisengeschüttelten Land nach Belgien geflohen. Gervais Rufyikiri forderte Präsident Pierre Nkurunziza am Mittwochabend auf, seine umstrittene Kandidatur für eine dritte Amtszeit zurückzunehmen. In einem der Nachrichtenagentur AFP in Kopie vorliegenden Schreiben rief er den Präsidenten auf, das Wohl des Volkes über sein eigenes zu stellen.