Berlin (AFP) Der deutsche Außenhandel hat das gestärkte Mandat für US-Präsident Barack Obama für die Verhandlungen über das geplante Freihandelsabkommen mit der EU (TTIP) begrüßt. Die Verabschiedung des Gesetzes im US-Kongress sei eine "gute Nachricht" für die "exportstarke deutsche Wirtschaft", erklärte der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) am Donnerstag in Berlin. Die USA hätten damit eine "große Hürde genommen", die dem Freihandelsprojekt TTIP im Weg gestanden habe, erklärte Verbandspräsident Anton Börner.