Köln (AFP) Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) wirbt nach einem Medienbericht unter anderem über soziale Netzwerke wie Facebook gezielter und systematischer junge Frauen in Deutschland an als bislang bekannt. Unter Berufung auf das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz berichteten WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung" am Donnerstag von "rund ein Dutzend Anwerberinnen", die Frauen aus Deutschland für den IS rekrutieren.