Brüssel (AFP) Der näher rückenden Pleite zum Trotz ist der nächste Anlauf zur Griechenland-Rettung gescheitert: Ein Dringlichkeitstreffen der Euro-Finanzminister wurde am Donnerstag ergebnislos vertagt - voraussichtlich auf Samstag. Die Staats- und Regierungschef beim EU-Gipfel schlugen Athen den Wunsch aus, sich in das Ringen um Steuern, Renten und Arbeitsmarktreformen einzuschalten. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) klagte, die Griechen hätten sich "eher rückwärts bewegt".