Berlin (AFP) Der Machtkampf bei der AfD hat eine neue Wendung genommen - diesmal zugunsten von Parteichef Bernd Lucke: Die von Lucke begründete parteiinterne Vereinigung "Weckruf 2015" muss nun doch nicht aufgelöst werden, wie ein Parteisprecher am Donnerstag in Berlin mitteilte. Erst am Dienstag hatte das Schiedsgericht der Partei wegen satzungsrechtlicher Bedenken per einstweiliger Verfügung die Auflösung angeordnet. Auf Antrag des Parteivorstands nahm das Schiedsgericht diese Anordnung nun aber wieder zurück.