Brüssel (AFP) In den Verhandlungen über die griechische Schuldenkrise gibt es einen neuen Kompromissvorschlag. Die Euro-Länder hätten gegen 11.30 Uhr ein neues Papier bekommen, das jetzt geprüft werden müsse, sagte der österreichische Finanzminister Hans Jörg Schelling am Donnerstag. Es handele sich um eine "Arbeitsgrundlage", verlautete aus EU-Diplomatenkreisen. Das Papier komme von den Gläubigerinstitutionen, hieß es von einer weiteren EU-Quelle.