London (AFP) Mit ihrer Warnung vor einer Spaltung Europas hat die eigentlich als unparteiische Instanz geltende Königin Elizabeth II. nach Einschätzung britischer Medien ein politisches Statement abgegeben. Die Queen habe in ihrer Rede "einige subtile und andere nicht so subtile Hinweise gegeben, dass sie der Meinung ist, Großbritannien gehöre in die Europäische Union", schrieb die Zeitung "Guardian" am Donnerstag. Der "Daily Telegraph" schrieb, ihre Äußerungen könnten dahingehend interpretiert werden, dass sie "eine Meinung zur EU-Debatte" zum Ausdruck bringe.