Brüssel (AFP) Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht keine Fortschritte in den Griechenland-Verhandlungen. Die griechische Regierung habe sich "eher rückwärts bewegt", sagte Schäuble vor Beginn des Sondertreffens der Eurogruppe in Brüssel am Donnerstag. Es gebe zwischen den Positionen "eher eine größere Differenz als eine Annäherung". Deshalb sei er für die Sitzung der Finanzminister "nicht sehr zuversichtlich."