München (dpa) - Der FC Bayern will sich Medienberichten zufolge mit dem brasilianischen Nationalspieler Douglas Costa verstärken. Wie der TV-Sender Sport1, die "Süddeutsche Zeitung" und der "Kicker" berichteten, soll der 24-Jährige von Schachtjor Donezk zum deutschen Fußball-Rekordmeister wechseln. Dort könnte er auf der Außenbahn als Ersatz für den oft verletzten Franck Ribéry agieren. Laut Sport1 und "Kicker" ist der Deal schon weit fortgeschritten: Die Bayern hätten sich mit dem Spieler und dem Verein weitgehend geeinigt, eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro ist im Gespräch.