Gelsenkirchen (SID) -

Fußball-Bundesligist Schalke 04 muss noch länger auf Torhüter Fabian Giefer verzichten. Der 25-Jährige musste sich erneut einer Sehnenoperation im Adduktorenbereich unterziehen, bestätigten die Königsblauen am Donnerstag. "Der Eingriff ist gut verlaufen", sagte Giefer: "Realistisch ist, dass ich in drei Monaten wieder einsatzfähig bin."

Der ehemalige Düsseldorfer hatte seine erste Saison auf Schalke wegen einer komplizierten Sehnenverletzung fast komplett im Krankenstand verbracht. Ausgerechnet als Stammkeeper Ralf Fährmann ausfiel, brach die Verletzung Anfang Februar wieder auf, und der völlig unerfahrene Jungtorwart Timon Wellenreuther musste zwischen die Pfosten. Den 19-Jährigen verlieh Schalke am Donnerstag trotz der Giefer-Verletzung für ein Jahr an den spanischen Zweitligisten Real Mallorca.

Somit wird Schalke wohl noch einen Torhüter verpflichten müssen. Der Österreicher Michael Gspurning (34) aus der eigenen Regionalliga-Mannschaft erhält ohnehin einen Profivertrag.