Rom (AFP) Das kriselnde Opernhaus in Rom kann sich über einen Geldsegen aus Fernost freuen: Der malaysische Milliardär Tan Sri Francis Yeoh hat der Einrichtung eine Million Dollar gespendet, wie das Teatro dell'Opera in der italienischen Hauptstadt am Donnerstag mitteilte. Der Unternehmer und Mäzen wolle einen Beitrag dazu leisten, dass sich das Haus auf der internationalen Bühne als eines der "angesehensten und herausragendsten" Kulturzentren der Welt profilieren könne.