Den Haag (AFP) Ein niederländisches Gericht hat den US-Internetkonzern Facebook wegen der Veröffentlichung eines sogenannten Rachepornos zur Herausgabe sämtlicher Nutzerdaten des Verdächtigen verurteilt. Die Betreiber des sozialen Online-Netzwerks hätten zwei Wochen Zeit, den Namen des Kunden, seine Email-Adresse sowie die Handynummer und das Geburtsdatum offenzulegen, entschied das Bezirksgericht in Amsterdam am Donnerstag. Auch die IP-Adresse sowie alle relevanten Daten über das hochgeladene Video müsse das US-Unternehmen herausrücken.