Moskau (AFP) Nach heftigen Regenfällen ist in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi am Donnerstag der Ausnahmezustand ausgerufen worden. Etwa 400 Häuser im Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 seien durch das Hochwasser zerstört worden, teilten die Behörden mit. Mehrere Familien mussten demnach ihre Häuser verlassen. Berichte über Verletzte lagen zunächst nicht vor.