Miami (AFP) Nach abfälligen Bemerkungen des US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump über mexikanische Einwanderer hat der spanischsprachige US-Fernsehsender Univision die Zusammenarbeit mit dessen Organisation Miss Universe beendet. Univision stelle die Geschäftsbeziehung mit Miss Universe ein, zu deren Miteigentümern Trump zähle, teilte der Sender am Donnerstag mit. Grund seien Trumps "beleidigende Äußerungen über mexikanische Einwanderer". Die Ausstrahlung des Miss-USA-Schönheitswettbewerbs am 12. Juli durch Univision wurde abgesagt, ebenso alle weiteren Projekte in Verbindung mit Trump.