Washington (AFP) Das US-Außenministerium hat in seinem jährlichen Bericht zur weltweiten Lage der Menschenrechte das brutale Vorgehen von Islamistengruppen angeprangert. Keine Entwicklung sei beunruhigender als der Aufstieg von Organisationen wie der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), sagte US-Außenminister John Kerry bei der Vorstellung des Berichts am Donnerstag in Washington. Die Dschihadisten nähmen "null Rücksicht" auf Menschenrechte und Menschenleben.