Frankfurt/Main (dpa) - Der Eurokurs hat um die Marke von 1,12 US-Dollar gependelt. Seit Dienstag befindet sich die Gemeinschaftswährung mehr oder weniger auf diesem Niveau. Die
Hängepartie im Schuldenstreit mit Griechenland hat den Devisenmarkt
bisher kaum bewegt. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1202
US-Dollar und damit kaum weniger als am Vortag. Die geringe Reaktion des Eurokurses auf Meldungen zum Schuldenstreit - im Gegensatz zu den Aktienmärkten - ist nicht neu. Experten sprachen von einem "Nicht-Ereignis" mit Blick auf die weiteren Verhandlungen.