Budapest (SID) - Serbiens Basketballerinnen haben zum ersten Mal den EM-Titel gewonnen. Im Finale der Endrunde in Ungarn und Rumänien siegte das Balkan-Team in Budapest gegen den zweimaligen Champion Frankreich 76:68 (33:32) und trat damit die Nachfolge von Spanien an.

Die Ibererinnen hatten sich zuvor an gleicher Stelle im Spiel um den dritten Platz durch einen 74:58 (34:36)-Erfolg gegen Weißrussland wenigstens mit Bronze für die verpasste Wiederholung ihres Triumphes von 2013 entschädigt. Die Damen des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) waren bereits im vergangenen Jahr in der Qualifikation gescheitert und damit zum zweiten Mal in Folge nur Zuschauer bei einer EM-Endrunde.