Berlin (AFP) Angesichts der sich zuspitzenden Krise in Griechenland rät das Auswärtige Amt Bundesbürgern, sich vor der Reise in das Land mit ausreichend Bargeld zu versorgen. In Griechenland könne es bei der Bargeldversorgung "zu erheblichen Wartezeiten" sowie zu "Engpässen beispielsweise bei der Ausstattung der Automaten mit Bargeld" kommen, wie aus den am Sonntag aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweisen der Behörde hervor geht.