Meissen (AFP) In einer geplanten Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Meißen hat es in der Nacht zum Sonntag gebrannt. Nach Angaben eines Polizeisprechers in Dresden brach das Feuer kurz nach Mitternacht in einem Zimmer in der ersten Etage aus. Die Ursache war zunächst noch unklar. Die Ermittler waren vor Ort, um zu klären, wie der Brand entstand. Dabei werde auch nach möglichen Spuren von Brandbeschleuniger gesucht, sagte der Sprecher.