Meissen (AFP) Auf eine geplante Unterkunft für Flüchtlinge im sächsischen Meißen ist ein Brandanschlag verübt worden. Nach Angaben des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) der Polizei in Leipzig legten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag mit Hilfe von Brandbeschleunigern Feuer in einer Wohnung, nachdem sie sich gewaltsam Zugang verschafft hatten. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verurteilte die mutmaßliche Brandstiftung.