Kuwait-Stadt (AFP) Nach dem blutigen Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee in Kuwait hat die Polizei Medienberichten zufolge den Fahrer des Attentäters festgenommen. Wie die Nachrichtenagentur Kuna meldete , wurde auch der Mann festgenommen, der den Attentäter vor dem Anschlag auf die Al-Imam al-Sadek Moschee am Freitag beherbergt hatte. Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu dem Anschlag, bei dem neben dem Attentäter 26 Menschen getötet und 227 weitere verletzt worden waren. Es war der erste derartige Anschlag in dem Golfemirat.