Berlin (AFP) Die Europäische Zentralbank (EZB) hält die Notfallhilfe für Griechenland vorerst unverändert aufrecht. In einer am Sonntag nach der Sitzung des EZB-Rates in Frankfurt am Main veröffentlichten Erklärung hieß es, die griechische Zentralbank habe zugesagt, alles zur Wahrung der Finanzstabilität zu tun. Der Chef der griechischen Zentralbank, Giannis Stournaras, wurde mit den Worten zitiert, die Bank werde "alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die finanzielle Stabilität für die griechischen Bürger unter diesen schwierigen Umständen sicherzustellen".