New York (AFP) Drei Wochen nach dem spektakulären Ausbruch aus einem Hochsicherheitsgefängnis im US-Bundesstaat New York ist der zweite geflüchtete Schwerverbrecher laut Medienberichten gefasst. Der Mörder David Sweat sei von Polizeibeamten nahe der kanadischen Grenze angeschossen und festgenommen worden, berichteten mehrere US-Fernsehsender am Sonntag. Zwei Tage zuvor war der gemeinsam mit Sweat geflohene Häftling Richard Matt ebenfalls unweit der kanadischen Grenze von der Polizei gestellt und erschossen worden.