Washington (AFP) Bei einem Bootsunglück im US-Bundesstaat Maryland ist örtlichen Medienberichten zufolge am Samstag ein Mensch ums Leben gekommen. Acht weitere Menschen wurden gerettet, wie der Sender NBC News berichtete. Bei dem Unglück glitt das Boot demnach über einen Damm hinaus. Ein Feuerwehrmann sagte dem Sender ABC News, Anwohner hätten gehört, wie die Betroffenen um Hilfe geschrien hätten. Die Unglücksursache war zunächst unklar, allerdings gab es zum Zeitpunkt des Unfalls schwere Überschwemmungen.