Kairo (AFP) Nach der Ermordung von Ägyptens Generalstaatsanwalt hat Präsident Abdel Fattah al-Sisi eine Verschärfung der Gesetze gegen Extremisten angekündigt. "Der Arm der Justiz ist durch das Gesetz gebunden. Wir werden nicht darauf warten. Wir werden das Gesetz ändern, um das Recht so schnell wie möglich anwenden zu können", sagte al-Sisi im Fernsehen am Dienstag. Der sichtlich wütende Präsident zeigte sich umgeben von Angehörigen von Hischam Barakat, der am Montag bei einem Bombenanschlag in einem Vorort von Kairo getötet worden war.