Sydney (AFP) Fünf Jahre nach seinem spurlosen Verschwinden ist ein US-Tourist in Australien wieder aufgetaucht. Der in Medienberichten Kenneth Rodman genannte 60-Jährige wurde Samstagnacht zufällig von Polizisten aufgegriffen, wie die Polizei am späten Montagabend erklärte. Er habe zugegeben, der Gesuchte zu sein. Die Beamten seien wegen eines Einbruchs im Einsatz gewesen, der Vermisste sei von einem Polizeihund gejagt worden, berichtete die Zeitung "Cairns Post".