Paris (AFP) Airbus hat einen Großauftrag im Wert von 18 Milliarden Dollar (16,1 Milliarden Euro) aus China erhalten. Während eines Besuchs des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang in Frankreich wurde am Dienstag ein Vertrag für bis zu 75 Passagierflugzeuge vom Typ A330 unterzeichnet. Wie Frankreichs Ministerpräsident Manuel Valls mitteilte, unterzeichnete der Airbus-Chef Fabrice Bergier mit der China Aviation Supplies Holding Company den Vertrag für 45 Flugzeuge sowie eine Vereinbarung für den möglichen Verkauf von 30 weiteren.