Luxemburg (AFP) Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist im Mai auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren gefallen. Die Erwerbslosenquote lag im Schnitt der 19 Länder der Währungsunion bei 11,1 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Dienstag mitteilte. Dies sei der geringste Stand seit März 2012. In der gesamten EU mit 28 Staaten betrug die Arbeitslosenquote 9,6 Prozent. Dies war so wenig wie seit Juli 2011 nicht mehr. EU-weit waren im Mai 23,35 Millionen Menschen ohne Job.