Brüssel (AFP) Kurz vor dem Auslaufen seines Hilfsprogramms will das vom Staatsbankrott bedrohte Griechenland an den Verhandlungstisch zurück. Die griechische Regierung stellte am Dienstag einen Antrag auf neue Hilfen aus dem Euro-Rettungsfonds ESM. Zudem will Athen das bisherige Programm "für einen kurzen Zeitraum" verlängern. Am Abend beraten die Euro-Finanzminister über die Lage. Deutschland lehnt jedoch Gespräche über neue Anträge vor der Volksabstimmung am Sonntag ab.