Wien (AFP) Die Europäische Union (EU) lässt einen Teil ihrer Sanktionen gegen den Iran für eine weitere Woche ausgesetzt. Ziel sei es, "mehr Zeit für die andauernden Verhandlungen über eine langfristige Lösung in der iranischen Atomfrage zu schaffen", teilte der Europäische Rat als Vertretung der Mitgliedstaaten am Dienstag mit. Die Strafmaßnahmen liegen nach der Entscheidung nun noch bis zum 7. Juli auf Eis. Die EU hatte ihre Iran-Sanktionen im Januar 2014 teilweise ausgesetzt, um ihren guten Willen in den Atomverhandlungen zu zeigen.