München (AFP) Vor dem Hintergrund der gewachsenen Herausforderungen in der Flüchtlingspolitik hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sein Kabinett umgebildet. Seehofer strich im Finanzministerium den Posten eines Staatssekretärs und versetzte den bisherigen Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger (CSU) mit sofortiger Wirkung in das Sozialministerium, teilte die Staatskanzlei am Dienstag in München im Anschluss an eine Kabinettssitzung mit.