Berlin (AFP) Angesichts der Schuldenkrise in Griechenland haben Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg vor Auswirkungen auf das Verteidigungsbündnis gewarnt. Bei der Krise handele es sich "nicht nur um eine finanzpolitische Angelegenheit der Europäischen Union", sagte Steinmeier am Dienstag an der Seite Stoltenbergs nach einem Festakt zum 60. Jahrestag des deutschen Nato-Beitritts in Berlin. Es müssten auch "die strategischen Konsequenzen im Blick" behalten werden. Die EU müsse den "Beweis der Lösungskompetenz" antreten, auf den das Ausland außerhalb der EU-Grenzen schauen werde.