Berlin (AFP) Die große Koalition hat die endgültige Entscheidung über die Ausgestaltung neuer Fracking-Regeln im Parlament noch einmal vertagt. Das geplante Gesetzespaket werde erst nach der Sommerpause im Bundestag weiterberaten, erklärte die Unions-Fraktion im Bundestag am Dienstag in Berlin. Ihr parlamentarischer Geschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) sagte AFP, es gebe in der SPD noch "Beratungsbedarf" und in der Union "verschiedene Vorbehalte". Das Thema werde wahrscheinlich im Herbst entschieden und zunächst von der Tagesordnung genommen.