Paris (AFP) Der französische Telekommunikationskonzern Orange erhält die Kontrolle über seine Marke in Israel binnen 24 Monaten zurück. Darauf hätten sich Orange und das israelische Unternehmen Partner geeinigt, teilte der Konzern am Dienstag in Paris mit. Orange werde Partner bis zu 90 Millionen Euro unter anderem für eine Marktanalyse zahlen, damit sich das Unternehmen besser auf dem israelischen Markt positionieren könne. Laut einem eigentlich bis zum Jahr 2025 laufenden Vertrag kann Partner in Israel gegen Lizenzgebühren den Namen und das Logo von Orange nutzen. Es tut dies auch in den von Israel besetzten Gebieten im Westjordanland und auf dem Golan.