Köln (dpa) - Die Rockband Muse hat ihr einziges Deutschland-Konzert in Köln gegeben. Der Rahmen war für das britische Trio ungewöhnlich klein: Etwa 800 Zuschauer waren bei der exklusiven Show im Gloria Theater dabei. Sonst füllen Muse Arenen und Stadien. Karten waren ausschließlich verlost worden. Die Grammy-prämierte Band, die 1994 in Südengland gegründet wurde, spielte viele Songs ihres aktuellen Albums "Drones". Im Programm der rund 90-minütigen Show waren außerdem alte Hits wie "Supermassive Black Hole", "Starlight" und "Time is running out".