Teheran (AFP) Nordkorea hat sich mit der Bitte um humanitäre Hilfe zur Bekämpfung der schlimmsten Dürre seit einem Jahrhundert an den Iran gewandt. Der nordkoreanische Botschafter in Teheran, Kang Sam hyon, habe ein entsprechendes Gesuch an den Leiter des iranischen Roten Halbmonds, Amir Hossein Ziaie, gerichtet, meldete die Nachrichtenagentur Irna am Dienstag. Kang unterstrich dabei die "starken freundschaftlichen Beziehungen" zwischen beiden Staaten.