Moskau (AFP) Weltrekord im All: Der Kosmonaut Gennadi Padalka ist der Mensch, der die längste Zeit im Weltraum verbracht hat. Der 57-jährige Russe, der derzeit Kommandant der Internationalen Raumstation ISS ist, komme nunmehr auf 803 Tage im All, wie die russische Welttraumbehörde Roskosmos am Dienstag mitteilte. Die Einsatzzeiten verteilen sich auf fünf Missionen. Wenn Padalka im September von der ISS zur Erde zurückkehrt, wird er es auf insgesamt 877 Tage gebracht haben - also knapp zweieinhalb Jahre.