Washington (AFP) Das Feld der republikanischen US-Präsidentschaftsbewerber wächst weiter: New Jerseys Gouverneur Chris Christie erklärte am Dienstag, für seine Partei bei den Wahlen im November 2016 antreten zu wollen. Christie ist bereits der 14. Anwärter auf die Republikaner-Kandidatur. In Umfragen liegt er zurück, allerdings werden ihm Außenseiterchancen eingeräumt.